Profil

Profil

Wer wir sind

Das Junge Literaturforum Hessen-Thüringen ist gar nicht mehr so jung. 1984 wurde es auf Initiative des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst aus der Taufe gehoben. Seit 1991 beteiligt sich auch das Land Thüringen an der Wettbewerbsausschreibung.

Wenn du zu den Gewinnern zählst, trittst du in die Fußstapfen von einigen mittlerweile etablierten Autorinnen und Autoren wie z.B. Thomas Hettche, Anke Velmeke, Stefanie Menzinger, Ricarda Junge, Nadja Einzmann, Christian Filips oder Katharina Hartwell. Sie alle haben das Junge Literaturforum erfolgreich durchlaufen, indem sie sich der Kritik ausgesetzt haben.

Es winken nämlich nicht nur 800 Euro in der ersten Preiskategorie sowie eine Veröffentlichung in einer Anthologie und im Programm von hr2-kultur. Darüber hinaus werden die 15 Preisträger*innen auch zu einem Wochenendseminar eingeladen, um dort ihre Texte vor erfahrenen Autor*innen, Lektor*innen und Literaturwissenschaftler*innen vorzutragen und zu diskutieren. Geld alleine bringt niemanden voran. Die entscheidenden Impulse zur Weiterentwicklung geben Gespräche zwischen Jungen und Erfahrenen.

So sehen die Teilnahmebedingungen aus.